Memoryhouse und ihr Christmas Song

a3205418858_10

Memoryhouse hat “Christmas Island” gecovert. Dreampop-Weihnachten. Da habe ich ja mal gar nichts dagegen. Ich als Halbtags-Grinch. Ist ja bald auch vorbei…

Memoryhouse – UNTITLED

untitledmemoryhouse

Memoryhouse haben als kleines Dankeschön für das letzte Jahr ein Musikvideo veröffentlicht. Es untermalt einen, bis jetzt, unreleasten Track. Vor ein paar Monaten wurde in den Tour-Van der Band eingebrochen und die Musikinstrumente geklaut. Was für viele kleine Indie-Musiker fast das Ende bedeuten kann. Oder wer hat schon mehrere tausend Euro auf der Kante für neue Instrumente? Sie baten damals um Spenden um sich wieder der Musik hingeben zu können. Dies soll ihr Dank für den Support sein.

Das Memoryhouse Konzert letztes Jahr in München war eins meiner Highlights. Absolut.

(via)

Nun ist es schon fast wieder zwei Wochen…

Nun ist es schon fast wieder zwei Wochen her. Und doch will ich ein paar Worte zu dem Memoryhouse Konzert in München schreiben. Ich war war eigentlich schon lange nicht mehr auf Shows. Ich habe mich so auf Memoryhouse gefreut. Ich verfolge die Band seit ca. zwei Jahren und war so happy zu lesen das sie nun auf Sub Pop gelandet sind.

Kurzfristig ging eine Email raus das sie in München spielen. Die erste Europa Tournee…Tickets gekauft…unruhig geschlafen…Aufregung….dann war es endlich so weit. Ein kleiner Club in München. Die Fahrt war lang aber erträglich. Ich war ein wenig geschockt über die Anzahl der Besucher. Es waren so 50. Ok…es war ja Montag Abend und Memoryhouse sind ja auch noch nicht so groß hier in Deutschland. Die Vorband wirkte wie eine lokale Schülerband die Rockmusik machen wollte. Absolut unpassend für einen Abend der eigentlich dem Chillwave verschrieben werden sollte. Naja…da muss man durch. Immer mehr seelenlose Hipster Marionetten betraten den Club. Ich frage mich ob ihre Erscheinung auch ihr Inneres wiederspiegelt. Scheiße Aussehen und kein Spaß haben als Lebensdoktrin. Zumindestens tut man so. Steigt die Anzahl an Hipstern auf Konzert um so unwohler fange ich mich an zu fühlen. Vielleicht sehe ich nicht gut genug aus um diesem Club Mitgliedsbeitrag zu leisten. Es sollte mir egal sein…sobald Memoryhouse die Bühne betrat und sie von ihrer Beamershow angestrahlt wurden…ab diesem Moment war mir eigentlich alles egal. Ich war total entzückt von diesem Klängen die ich zu meinem offiziellen Frühlingsanfang deklariert habe. Danke…

Da ich eh heute schon ganz aus dem…

Da ich eh heute schon ganz aus dem Häuschen bin weil ich endlich das Memoryhouse Album zuhause hab, gibt es wieder Memoryhouse-Content. Und zwar haben sie das ganze Album als Stream online gestellt. Untermalt mit einem 50 minütigen wunderschönen Video. Ach ja…Danke…

http://vimeo.com/37754037

memoryhouse – the slideshow effect

Gerade gestern habe ich mich noch über die GEMA und Musikverlage aufgeregt…so einen Mist scheint es wirklich nur in Deutschland zugeben. In Amerika scheint es kein Problem zu sein einfach mal ein neues Album im Full-Stream auf Soundcloud hochzuladen. Und ich meine hier geht es um Sub Pop Records. Das Indie-Label überhaupt. Also weg mit den häßlichen 30 Sekunden Schnipseln. Das Internet ist eine Chance für kleine Künstler und Bands…nicht deren Untergang. Vielleicht erkennt das mal jemand. Das Album habe ich übrigens vorbestellt…Die Band bekommt also mein Geld. Vinyl…ist klar…

Memoryhouse – The Kids Were Wrong

Ich sage sowas oft…aber kein Album habe ich die letzten Monate so erwartet wie das neue Album von Memoryhouse. Die ersten Vorabsongs waren schon purer Zucker. Nun haben sie ein Video für die erste Single “The Kids Were Wrong” produziert. Hach, was kann ich da nur zu sagen? Die Vinyl Vorbestellung ist eh schon raus…jetzt kann ich nur mit zittrigen Händen auf dieses Werk warten…vielleicht vertreibe ich mir die Zeit mit etwas Tagträumen…

memoryhouse – the kids were wrong

Ich weiß schon garnicht mehr was ich über Memoryhouse schreiben sollen. Die begleiten mich jetzt schon über ein Jahr durch die besten Zeiten meines Lebens. Nun wurden sie ja von Sub Pop unter Vertrag genommen, haben ihre EP neu aufgenommen und released…und jetzt gibt es den ersten Vorgeschmack auf das neue Album. Ich find es super. Dieser Song kling zwar ein wenig glatter als die Vorgänger, haben aber nicht an ihrer zur Träumerei einladenen Gefühlswände verloren.

memoryhouse – the years

Die neu aufgenommene Version von der “The Years EP” gibt es nun, wunderschön optisch untermalt, auf vimeo. Besser kann es gar nicht werden. Ich könnte den ganzen Tag diese Platte hören. Eins der schönsten Sachen die das Shoegaze/Dreampop Revival hervorgebracht haben.

memoryhouse – the years

Endlich mal wieder im Internetz…unsere Hochzeit ist vorbei und ich sitze den ersten Tag wieder in meinem Homeoffice und durchstöber mal die nicht endende Müllhalde. Und wenn ich ehrlich bin läuft seit dem ich wieder hier in Nürnberg bin die neue Platte von Memoryhouse.

Also neu kann man nicht sagen. Das ganze sind neu aufgenommene Versionen der Platte “The Years”. Nächstes Jahr soll dann ein neues Album erscheinen.

Die Entdeckung von Memoryhouse verdanke ich last.fm. Ich hatte mal das Genre-Radio auf Shoegaze oder Chillwave eingestellt…ganz genau weiß ich das nicht mehr. Und das zweite Lied war Lately von Memoryhouse. Und so mehr freute ich mich darüber das sie nun von Sub-Pop Records gesigned wurden sind. Aus zwei simplen Gründen: Einmal weil es kaum eine Band mehr verdient hätte und zweitens weil ich hoffe endlich mal Tonträger auch hier in Deutschland zu bekommen.

Also ich setze jetzt mal wieder meinen Kopfhörer auf und träume mich weg…also bis dann…

Memoryhouse – The Years EP by subpop