Toynbee Tiles

1024px-Toynbee_tile_in_crosswalk_at_intersection_of_13th_and_Market_streets_Philadelphia

Seit den 80er Jahren tauchen in Teilen Amerikas und Südamerikas, in den Asphalt eingelassene, Straßenplatten auf. Auf ihnen steht, in Variationen, folgender Text:

"TOYNBEE IDEA
IN MOViE `2001
RESURRECT DEAD
ON PLANET JUPITER."
Unbekannt

Was auch immer das bedeuten soll. Es gibt eine Anspielung auf den Historiker Arnold J. Toynbee, oder eine Kurzgeschichte von Ray Bradbury, und den Film "2001: Odyssee im Weltraum" von Stanley Kubrick. Es wird vermutet das der "Verleger" dieser Platten die Ideen der beiden Zusammen nimmt um damit seine Angst vor dem Tod zu bekämpfen. Gepaart mit einiges Platten die zum Mord an Redakteuren aufrufen und auf die jüdische Medienverschwörung aufmerksam machen wollen. Ob die Platten von einer einzigen Person stammen oder es mittlerweile Trittbrettfahrer gibt bleibt unklar.

Auf jeden Fall ganz schön harter Tobak. Angetrieben von seiner Faszination hat der Künstler Justin Duerr sich aufgemacht um das Rätsel zu klären. Und das in einem Dokumentarfilm...der sich wirklich lohnt anzuschauen. Der Film heißt Resurrect Dead. Irgendwo zwischen Science-Fiction und Verfolgungswahn...

(pic cc Zuzu)