Freiheit für Pussy Riot

Az678Y0CIAAQOpW

Ok. Nichts neues. Uns allen war eigentlich schon vorher klar das Russland nicht gerade zu den herausragenden Verfechtern der Demokratie zählen. Es gibt viele Gründe weswegen gerade der "Schauprozess" gegen Pussy Riot einem echt so sehr auf die Nerven geht. Die Künstler performen in der Christ-Erlöser-Kathedrale. In ihrem so genannten "Punk Gebet" geht es um Putin, die orthodoxe Kirche Russlands und ihre Vertreter die aufgerufen haben bei der letzten Wahl für Putin zu stimmen. Drei Frauen von Pussy Riot werden wegen Hooliganismus in Gotteshäusern angeklagt. Ihnen drohen nun bis zu sieben Jahren Haft im Arbeitslager. Ungewollt komisch wirkt der geplante Putin-Presse-Coup in dem er um milde Strafen für die drei Frauen fordert. Weltklasse! Die Urteilsverkünding wird in ein paar Tagen sein. Ich bitte euch darum euch zu informieren und zu handeln! Kunst darf nicht kriminalisiert werden!

Wieder mal peinlich as fuck verhält sich meine gute Freundin Erika Steinbach:

~~@~~xsteadfastx ~~@~~volker_beck ~~@~~raketenmensch ~~@~~pussy_riot Es geht auch um den Respekt vor Gotteshäusern jeder Art

— Erika Steinbach (@SteinbachErika) August 3, 2012

Ach so... Respekt für Gotteshäusern. Eine weitere Aussage von ihr macht mir aber ehrlich gesagt sehr viel Angst:

~~@~~volker_beck ~~@~~pussy_riot Ist absolut unverhältnismäßig. Aber Aktionen in Kirchen können auch in D bis zu 3 Jahren Strafe bringen

— Erika Steinbach (@SteinbachErika) August 3, 2012

Und da sind wir bei einem ganz anderen Punkt. Wie würde sich Deutschland verhalten? Wieso beansprucht die Kirche in Deutschland immer noch schräge Sondergesetze? Ich erinnere an das Tanzverbot an Karfreitag. Manchmal macht mich das alles ganz schön fertig.

riot