Instagram und Creative Commons

Toskana

Ja es ist verteufelt...und ja vielleicht auch teilweise zu Recht: Instagram. Ich benutze es super gerne. Nicht nur weil ich die Filter sehr gerne mag, sondern auch weil es endlich super einfach ist Bilder auf Twitter und auf Facebook zu schieben. Leider fehlt es, wie fast bei jedem Service im Internetz, eine Möglichkeit das von mir Veröffentlichte unter einer Creative Commons Lizenz zu posten. Das übernimmt nun die Website i-am-cc.org. Es verbindet sich mit der API von Instagram und läßt eine Lizenz für die letzten und zukünftigen Bilder aussuchen. Dieses Vorgehen gilt für die nächsten drei Monate. Dann muss diese Entscheidung erneuert werden. Bis jetzt kann man noch nicht in den Fotos suchen die unter der CC-Lizenz stehen, die Features sollen aber bald alle kommen. So kann man, neben Flickr, auch bei Instagram passende Bilder für sein Blog suchen und benutzen. Creative Commons ist eh ein Projekt was man tatkräftig unterstützen sollte. Also...anmelden...und die Freiheit genießen...

(via)