Scott's Hut und Google Street View

pic c google

Google Street View. In Deutschland wegen ein paar Parkraumwächtern, Kleingartensherrifs und BILD-Lesern gescheitert. Zu groß ist die Angst man könnte die Fassade seines Hauses im Internetz sehen!!111einself!!!11! Und wenn man sich ansieht was gerade bei Street View passiert können wir nur neidisch sein. Google überrascht immer wieder mit super interessanten Projekten. Ob es das erkunden von Museen ist oder ein Ausflug in die Antarktis. "Scott's Hut" heißt ein Basislager in der eisigen Wüste und wurde 1911 von einem britischen Expeditionsteam aufgestellt. Das Eis und der Schnee konservierte die Hütte und wurde 1956 von amerikanischen Forschern wieder ausgegraben. Jetzt kann man sie von seinem Computer aus betreten und sich darin umschauen. Yeah. Gerade mir, als Henry David Thoreau geschädigter, geht das Herz auf.

Hier geht es los...