Olli Schulz spricht über Gentrifizierung

"Ranted" würde es besser treffen. Endlich hat auch meine Generation eine "Stimme". Wobei das ganz schlimm klingt. Wiedermal kann Olli nicht an sich halten und spricht über die das Problem das immer mehr Yuppies die Kunstviertel überfallen und versuchen sie zu annektieren. Wohnraum ist kaum mehr bezahlbar und wenn man dann gesagt bekommt: "So ist halt freie Marktwirtschaft" will man nur noch Backpfeifen verteilen. Wenn sich BWLer mit der Atmosphäre von Kreativität schmücken wollen um ihr langweiliges Leben aufzuwerten. Ich bin gespannt wann sie merken das sie sich diese Atmosphäre selber unter dem Hintern weg ziehen. Danke Olli für dein Plädoyer.