Alan Lomax und sein Archiv

707px-Alan_Lomax

In Zeiten des für wenige Cents geklickten One-Hit-Wonders auf iTunes fragt man sich schon manchmal wie die Kultur der Musik archiviert und konserviert werden kann. Vor allem wäre so ein Archiv ein kulturelles Geschenk was seinesgleichen sucht.

Ich glaube ich hörte von Alan Lomax das erste mal in Verbindung mit Woody Guthrie in der Bob Dylan Dokumentation von Martin Scorsese. Alan Lomax widmete sich der Aufzeichnung von Interviews und Musik aus der ganzen Welt aber zu meist amerikanischer Folk-Musik. Er tingelte von Land zu Land und nahm Menschen und ihre Musik auf. Was mir bis heute nicht bewusst war: Es gibt sein Archiv im Internetz. Ich bin dann erstmal weg...