LEGO ist kein Ai Weiwei Fan

Original: cc-by Hafenbar

Zumindestens ist LEGO nicht daran interessiert das ihre Steine als Ressource für politische Kunst genutzt werden. Ai Weiwei hat vor aus LEGO-Steinen Portraits von Bürgerrechtlern zu bauen. Nach dem Bestelleingang reagierte LEGO mit vollegendem Statement:

Wir verzichten weltweit darauf, die Nutzung von Legosteinen für politische Projekte aktiv zu befördern oder zu unterstützen. Das Prinzip ist nicht neu

Ja Dankeschön. LEGO stand bei mir immer auf der Liste der cooleren Unternehmen. Es verging kaum ein Tag in der Nürnberger Innenstadt ohne einem Besuch im Lego-Store. Aber das empörte Internetz ist nicht zu unterschätzen. Es werden überall auf der Welt Lego-Steine gesammelt. Zum Beispiel auch vor dem Martin-Gropius-Bau in Berlin. Ai Weiwei dazu:

Das Internet ist an dieser Stelle so ein bisschen wie eine moderne Kirche... Sie gehen in die Kirche und klagen dem Priester ihr Leid, und alle in der Gemeinde können so Anteil nehmen und vielleicht ein Lösung finden.

So sollte es sein.

Übrigens: Das Bild oben habe ich mit einer netten Software Namens Legofy erstellt. Ich wollte schon vo rein paar Tagen über das Thema bloggen und hatte kein passendes Bild. Schön das mir der Link über den Weg lief.