LEGO ist kein Ai Weiwei Fan

Original: cc-by Hafenbar

Zumindestens ist LEGO nicht daran interessiert das ihre Steine als Ressource für politische Kunst genutzt werden. Ai Weiwei hat vor aus LEGO-Steinen Portraits von Bürgerrechtlern zu bauen. Nach dem Bestelleingang reagierte LEGO mit vollegendem Statement:

Wir verzichten weltweit darauf, die Nutzung von Legosteinen für politische Projekte aktiv zu befördern oder zu unterstützen. Das Prinzip ist nicht neu

Ja Dankeschön. LEGO stand bei mir immer auf der Liste der cooleren Unternehmen. Es verging kaum ein Tag in der Nürnberger Innenstadt ohne einem Besuch im Lego-Store. Aber das empörte Internetz ist nicht zu unterschätzen. Es werden überall auf der Welt Lego-Steine gesammelt. Zum Beispiel auch vor dem Martin-Gropius-Bau in Berlin. Ai Weiwei dazu:

Das Internet ist an dieser Stelle so ein bisschen wie eine moderne Kirche... Sie gehen in die Kirche und klagen dem Priester ihr Leid, und alle in der Gemeinde können so Anteil nehmen und vielleicht ein Lösung finden.

So sollte es sein.

Übrigens: Das Bild oben habe ich mit einer netten Software Namens Legofy erstellt. Ich wollte schon vo rein paar Tagen über das Thema bloggen und hatte kein passendes Bild. Schön das mir der Link über den Weg lief.

Ai Weiwei betrollt die Spitzel

Anscheinend hat Ai Weiei nach seiner Ankunft in Peking ein Abhördevice in seinem Atelier gefunden. Man nehme ein wenig Feuerwerk und schaut was passiert...

Ai Weiwei does Metal

aiweiwei_dumbass

Ich war ja gespannt wie ein Flitzebogen wie nun das Metalalbum Ai Weiwei's klingen würde. Wie ernst wird er "Metal" nehmen. Dies ist ja neben Mallorca-Schenkelklopf-Hymnen das Musikgenre das sich am ernstesten nimmt. Ai Weiwei hat sich kaum über seinen Inhaftierung 2011 geäußert. Angeblich darf er über Details nicht sprechen. Was macht man dann? Ein Metalalbum aufnehmen. Erster Eindruck? Kaum Anhörbar. Ist auch egal.

When you're ready to strike, he mumbles about non-violence.
When you pinch his ear, he says it's no cure for diarrhea.
You say you're a mother-fucker, he claims he's invincible.
You say you're a mother-fucker, he claims he's invincible.
Fuck forgiveness, tolerance be damned, to hell with manners, the low-life's invincible.
Fuck forgiveness, tolerance be damned, to hell with manners, the low-life's invincible.
Oh dumbass, oh such dumbass! Oh dumbass, oh such dumbass!
Oh dumbass, oh such dumbass! Oh dumbass, oh such dumbass!
Lalalalala, lalalalala Lalalalala, lalalalala
Lalalalala, lalalalala Lalalalala, lalalalala

Stand on the frontline like a dumbass, in a country that puts out like a hooker.
The field's full of fuckers, dumbasses are everywhere.
The field's full of fuckers, dumbasses are everywhere.
Fuck forgiveness, tolerance be damned, to hell with manners, the low-life's invincible.
You say you're a mother-fucker, he claims he's invincible.
You say you're a mother-fucker, he claims he's invincible.
The field is full of fuckers, dumbasses are everywhere.
The field's full of fuckers, dumbasses are everywhere.

Künstler nehmen relativ schlechte politische Songs auf? Da war doch was... Ich bleibe trotzdem Fan.

Ai Weiwei Gangnam Style

aiweiweigangnam

PSY und der "Gangnam Style" geht eigentlich relativ reibungslos an mir vorbei. Ich tat es ab als Meme für Leute die sich sonst nicht mit Memen beschäftigen. Doch seit Wochen dreht dieser Song mit seinem Video absolut frei. Kein Medium und keine Zielgruppe scheint sicher davor. Nicht zuletzt durch die Aufhebung des Copyrights von dem "Künstler" selber, werden unfassbare Remixe, Cover und anderer Schabernack betrieben. Interessant wird es genau jetzt! An dem Punkt an dem Ai Weiwei den Song nachtanzt und als Video veröffentlicht. Sein Bild des Mittelfingers wird als flotte Sohle auf das Parkett gelegt. Süd-Koreas Hit, der auf der ganzen Welt gefeiert wird eingesetzt als Kritik an dem Regime in China. Ich bin Fan!

Funny Fact: Copyrightloses Musikstück...in Deutschland aber durch die GEMA gesperrt.

Wäre er nicht Künstler... wäre er sicher Tänzer geworden.

(via)

Durch die Nacht mit Ai Weiwei und Wim Delvoye

517136

Es gibt durchaus sehr sympatische Künstler. Zwei aus dieser Abteilung haben eine Nacht für die Sendung "Durch die Nacht mit" verbracht... und das auf der dOCUMENTA (12). Absolut Sehenswert...