Venedig, die Zweite

Und noch mehr Hocker

Ich glaube ich habe mich in Venedig verliebt...

Ai Weiwei und seine Hocker

Ai Weiwei's Hocker

Russischer Geldregen

Ich vor dem israelischen Pavillon

Biennale

Venedig

La Biennale

Pavillon

Mickey

Kanal

Sonne über dem Wasser

Venedig

Noch mehr Sonne über Venedig

Venedigs Tod

Maria

Regina Pacis Ora Pro Nobis

New Zealand Pavillon

World War Z

Echte Bauarbeiter fahren Boot

Stau auf dem Kanal

Das letzte Bild der Reise

Venedig, die Erste

Venedig

Hier die ersten Fotos von unserem Besuch der Biennale in Venedig...

Auf nach Venedig

Venezia

Venedig...

Venezia

Venezia

S.S. Hangover

Abgegossene Strasse

Venezia

Vaporetto

Venedig

Kran

Venezia

Arsenale

Italian Pavillon

Die utopische Mutti der Wikipedia

Vaporetto

Arsenale

Venedig

Baum

Vaporetto

Vaporetto

Performance

Notizen

Toter Hund

Künstlerisches Müllsammeln

Gondeln

Vaporetto

The Enclave

theenclave

Wir versuchen es gerade irgendwie zu organisieren auf die Biennale zu kommen. Mal schauen welchen Renter-Tourismusbus wir beglücken können mit unser Anwesenheit. Und gerade lese ich über einen Beitrag im irische Pavillon mit dem Namen "The Enclave". Ein Dokumentarfilm von Richard Mosse über das Krisengebiet Kongo. Das ganze auf 16mm Aerochrome Infrarotfilm von Kodak gedreht. Dieser wurde vom Militär entwickelt um Camouflage von realer Naturumgebung zu unterscheiden. Dieser Film färbt Blätter, Bäume und Gräser rosa und gibt den Aufnahmen etwas stark malerisch und surreales. Das ganze erinnert mich stark an den Film Soy Cuba. Dieser sovietische Film wurde 1964 auf Kuba gedreht, auf schwarz-weiß Infrarotfilm. Es ist nicht nur die unnatürliche Farbgebung, auch die Kameralfahrten (soweit ich das aus dem Ausschnitt bewerten kann) erinnern mich an Soy Cuba.

(via)

the SOURCE

thesourcedemand

Die Quelle der Kreativität. Woher kommt sie? Wie entsteht sie? Doug Aitken Installation "the SOURCE" geht diesen Fragen auf den Grund. Zumindestens befragt er Künstler, jeglichen Mediums, dazu. Ob Jack White, Mike Kelley, Tilda Swinton oder auch Thomas Demand. Das ganze wird gerade auf der Liverpool Biennale ausgestellt. Würde ich super gerne sehen. Hier der Trailer.

Ich frage mich in letzter Zeit wo sich diese besagte Quelle für mich befindet. Vielleicht werde ich es irgendwann rausfinden.