30c3: The Pirate Cinema

Ich hatte ja schon mal über das Pirate Cinema gebloggt. Zwei Künstler die sich die Top 100 der gefragten Torrents auf Pirate Bay seeden. Die einzelnen zerstückelten Teile des Transfers werden dann per Beamer projiziert. Das ganze ist dann sehr glitchig und irgendwie auch verstörend.

Die Künstler haben einen Talk auf dem 30c3 gehalten. Ich mag das Projekt. Nur leider haben sie ihren Code nicht veröffentlicht. Ich würde mich sehr dafür interessieren.

The Pirate Cinema: Bittorrent-Kunst

thepiratecinema

Bittorrent macht einen Großteil des globalen Internet-Traffics aus. Es ist ein Protokoll um begehrte Dateien schneller an jeden Benutzer zu verteilen der die Datei runterladen möchte. Dafür wird eine Datei in viele Häppchen zerhackt und alle Beteiligten tauschen diese Stückchen, um sie später zu einem kompletten File wieder zusammenzusetzen. So mehr Leute eine Datei haben wollen um so schneller kommt jeder an sein komplett heruntergeladenen Content.

"The Pirate Cinema" (von Nicolas Maigret und Brendan Howell) lädt ständig die Top 100 Files von Pirate Bay runter und stellt die einzelnen Häppchen des zerschnetzelten Files auf drei Leinwänden da. Das ist dann sowas wie ein Glitchart-Generator. Anscheinend mögen die Leute Doctor Who, Community und Pornos... ist so der erste Eindruck wenn ich mir das Video so anschaue.

(via)