CAFFEINATION: Ein Kaffeeroadtrip

Ich bin gerade durch Zufall auf eine ziemlich nette Videoserie über einen Kaffeeroadtrip durch American gestossen. Es wird in den jeweiligen Städten Kaffeeläden und Röstereien besucht. Wenn ich in fremden Städten unterwegs bin, sind Kaffees und Röstereien immer ein guter Weg sich eine Route durch die unererforschte Stadt zu bahnen.

What makes a perfect cup of coffee? It starts with the bean, but many would say "its all about the Roast".

The Pancake Epidemic presents it's first original web series, CAFFEINATION, starring their very own coffee specialist, Brandon Davenport; directed & edited by video-maker, Jesse Meeker.

This overly caffeinated road-trip brings Brandon around the Western and Central United States to discuss the roasting process and current coffee culture with dozens of different roasters.

Stay tuned to all seven episodes to see if Brandon can reach his goal of drinking 100 cups of coffee during his road-trip through the Central and Western United States.

A Film About Coffee

Auf Vimeo kann man eine zemlich feine Dokumentation über Spezialitätenkaffee und Kaffeekultur kaufen. Ich fand ihn wirklich gut gemacht. Kaffeekultur fasziniert mich. Ich besitze mitlerweile eine Reihe an Kaffeezubereiter und doch werden meine Beine beim Siphon leicht zittrig. Wie super sieht das aus bitte? Bloß wie kann ich das gegenüber meinem Bankkonto rechtfertigen?

A Film About Coffee is a love letter to, and meditation on, specialty coffee. It examines what it takes, and what it means, for coffee to be defined as “specialty.” The film whisks audiences on a trip around the world, from farms in Honduras and Rwanda to coffee shops in Tokyo, Portland, Seattle, San Francisco and New York. Through the eyes and experiences of farmers and baristas, the film offers a unique overview of all the elements—the processes, preferences and preparations; traditions old and new—that come together to create the best cups. This is a film that bridges gaps both intellectual and geographical, evoking flavor and pleasure, and providing both as well.

Der Erfinder der Aeropress auf der CoffeeCon SF 2014

Der Erfinder der Aeropress Alan Adler sprach auf der CoffeeCon SF 2014 über seine ganz wunderbare "Kaffeemaschine". Ich glaube ich muss wirklich mal seine Brühmethode ausprobieren. Ich bekomme gerade Kaffeedurst.

Profil über den Aeropress Erfinder Alan Adler

Wieviel Zeit ich schon verbracht habe um Aeropress Videos auf Youtube zu schauen. Es ist immer noch meine liebste Art Kaffee zu zubereiten. Vor allem gibt es endlose Möglichkeiten und Methoden für den Brühprozess. Hier eine kleine Dokumentation über den Erfinder Alan Adler. Danke Mr. Adler <3.

(via)

Kaffeeröstereien in Bamberg

Umberto checkt den gekauften Kaffee

Ich habe mir gedacht, dass es doch eigentlich immer eine gute Idee wäre in fremden Städten die Kaffeerösterein zu besuchen. Dann hat man nicht nur gute erste Ziele (neben den Plattenläden) sondern am Ende auch vielleicht guten Kaffee zu entdecken. Man spricht nicht nur so von "Kaffeekultur".

Nun war es vor ca. 2-3 Wochen das ich ein paar Stunden in Bamberg hatte. Handy raus und mal geschaut was da so geht. Gefunden habe ich zwei Röstereien. Einmal Minges Kaffee und einmal die Rösterei M.A.G.. In Minges Kaffee gab es mehr Kaffee zu kaufen als das es gebrühtes Gold zum verköstigen gab. Viel Kaffee zum kaufen und kaum Kaffee-Gear. Und sind wir mal ehrlich... wir lieben Kaffee-Gear. Keine Aeropress, Kaffeewagen oder irgendwas. Einen Espresso kann man dort trotzdem abgreifen. Wein wird da auch verkauft. Wieso auch immer. Zugeschlafen habe ich bei 250g von ihrem Puerto Rico Kaffee. Geschmacklich sehr besonders. Meine Frau hat er sehr an einen Blue Mountain erinnert. Ich schaute aufs Etikett und siehe da, die Bohne scheint wirklich Blue Mountain zu sein. Diese ist wohl um 19. Jahrhundert nach Papua-Neuguinea geschmuggelt worden. Das schmeckt man. Absolute Kaufempfehlung.

Zweiter Abstecher war in die Rösterei M.A.G.. Dort genehmigte ich mir einen handgefilterten Blue Montain und ein Stück veganen Apfelkuchen. Beides sehr köstlich. Hier gab es zwar endlich Kaffeegear aber nicht viel mehr als ein paar Frenchpresses, Hario Handfilter und eine Aeropress. Mitgenommen habe ich 250g Yirgacheffe. Dieser wird gerade von uns verköstigt. Ein sehr angenehmer Kaffee. Soll ja bekanntlich sehr bekömmlich sein. Auf jeden Fall ein guter Kaffee.