Das erste mal Caffenol

Das entwickeln mit Kaffee stand seit Jahren auf meiner Liste. Die Entwicklung von Foto und ihrer Chemie ist mir immer ein Rätsel und Faszination zu gleich. Dies begann mit einer Anekdote eines Fabrikteichs der so versucht war, dass man seine Negative einfach so durch sein Wasser ziehen konnte. Düstere Legende und durch das Licht nicht wirklich valide. Egal. Wäre es nicht schön seine Fotochemie einfach in der Innenstadt kaufen zu können? Also schnappte ich mir ein Rezept und fuhr los. Bis auf das Kaliumbromid war alles schnell besorgt. Dieses bestellte ich bei eBay mit der geringen Angst auf irgendeine Bombenlegerliste durch meinen Einkauf zu landen. Rezept befolgt und hier sind einige Ergebnisse.

city gallery

westhagen

westhagen

westhagen

westhagen

sellin

weihnachtsmarkt

weihnachtsmarkt

weihnachtsmarkt

Über Amsterdam nach Paris

Zum Leidwesen der eigenen Familie lautet immer mein Ziel Paris. Viel Variation kann ich mir nicht mehr erlauben. Der Kopf scheint Angst vor dem Zerbersten, seiner völligen Auslöschung, zu haben. Viel Neues traue ich mir nicht zu. Die Entspannung im Trubel, in den Strömen der Menschen finde ich nur noch da, in dem ich mir Heimat einbilde. Wo es mich hinzieht; ganz ohne Zutun des eigenen Verstandes. Und wenn es darum geht ein Urlaubsziel auszusuchen, fällt immer der Name dieser einen Stadt. Es gibt Kompromisse um den Weg dorthin. Und so fuhren wir diesmal über Haarlem und Amsterdam.

amsterdam

amsterdam

amsterdam

amsterdam

amsterdam

haarlem

haarlem

haarlem

haarlem

haarlem

haarlem

haarlem

paris

paris

paris

paris

paris

paris

paris

paris

paris

Finding Vivian Maier

Über diese Dokumentation habe ich vor Ewigkeiten gehört. Ich glaube es war im NSFW Podcast von Holgi. Es ging um das Crowdfunding um diesen Film zu finanzieren. Ein kurzer Abriss: Jemand ersteigert eine Box voll Negative bei einer Auktion. Als er die Negative scannt erkennt er die Wichtigkeit dieser Bilder für die Geschichte der Straßenfotografie. Kompositionen wie man sie sonst nur von Henry Cartier-Bresson und Diane Arbus kennt. Er googlet und findet zu ihrem Namen nichts. Er recherchiert weiter und kommt ihr und ihrere Geschichte immer näher.

Als der Sommer zum Winter wurde und dieser sich in ein neues Jahr verwandelte

2018-01-25-0035

2018-01-25-0034

2018-01-25-0033

2018-01-25-0032

2018-01-25-0031

2018-01-25-0030

2018-01-25-0029

2018-01-25-0028

2018-01-25-0027

2018-01-25-0024

2018-01-25-0023

2018-01-25-0021

2018-01-25-0019

2018-01-25-0018

2018-01-25-0017

2018-01-25-0016

2018-01-25-0014

2018-01-25-0013

2018-01-25-0012

2018-01-25-0011

2018-01-25-0009

2018-01-25-0007

2018-01-25-0006

2018-01-25-0005

2018-01-25-0004

2018-01-25-0003

2018-01-25-0002

2018-01-25-0001

Sarah Brendel am 21.10.2017

Es gibt Konzerte an denen man um jede Person trauert die sich nicht in dem Raum befand. Ein Konzert welches mich mal wieder aus meinem müden Schaffen erweckte und ich alles Schlechte an den Rand meiner Hirnwindungen verbannen konnte. So wie am 21. November mit Sarah Brendel.

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel

Sarah Brendel