Clay Shirky spricht darüber wie das Internet Regierungen verändern könnte oder wird

internetshirky

Sind wir mal ehrlich. Ich habe das Gefühl das die Politik, wie sie ist, die letzten Zuckungen durchlebt. Zu sehr hat sich die Gesellschaft verändert in den Zeiten des Informationsflusses. Es ist viel schwieriger geworden seine Bevölkerung hinter dem Vorhang der Unwissenheit zu halten. Egal wie man die Entwicklung den Ländern des arabischen Frühlings hält, das Internet war die Infrastruktur die welche, die Revolution trug und den Ball des Anstoßes der Proteste in das eigene Land und die Welt transportierte. Als letzte Möglichkeit, des Regimes stand immer die Abschaltung des Internetzes. Den Datenfluss einzudämmen.

Es muss nicht immer um die Auflösung von Regierungen oder Revolutionen gehen. Ich glaube daran das sich die Relationen verändert haben und die Bürger ganz anders einbezogen werden müssen. Die technischen Hilfsmittel sind da! Ich glaube es wird Zeit für ein Umdenken. Nicht nur auf der Seite der Politiker. Auch die Bürger sollten endlich ihre Rechte einfordern und nicht nur passiv teilnehmen.

Clay Shirky spricht über die Vorbildfunktion der Open-Source Welt und wie sie die Regierungen inspirieren könnte. Als Beispiel führt er Linux und GitHub auf. Dort gibt es schon das Repository mit dem Namen "Bundestag". Dort werden Gesetzestexte gesammelt und die Veränderungen per "Pull Request" eingepflegt. So werden die Veränderungen der Texte dokumentiert und nichts geht verloren. Ich bin gespannt in welche Richtung das Projekt geht. Es ist kein offizielles Regierungsprojekt, sondern ein Projekt der Bürger. Ich persönlich bin immer wieder begeistert das Open Source auch außerhalb der Computerwelt anwendbar ist und die Menschen inspiriert. Und TED-Talks sind eh immer super...

The open-source world has learned to deal with a flood of new, oftentimes divergent, ideas using hosting services like GitHub -- so why can't governments? In this rousing talk Clay Shirky shows how democracies can take a lesson from the Internet, to be not just transparent but also to draw on the knowledge of all their citizens.
Beschreibung des Youtube Videos

(via)

Kirby Ferguson - Embracing The Remix

705157

Diesen TED-Talk hatte ich schon lange auf der Liste der zu verbloggenen Dinge. Heute habe ich ihn mir nochmal angeschaut und gemerkt wie wichtig es ist, dass mehr Menschen diese 10 Minuten sich anschauen. Es geht um die Remix-Kultur oder besser gesagt: Ohne Remix keine Kultur. Eins meiner liebsten Themen. Das es immer noch große Institutionen gibt die denken das man Kultur, und natürlich andere Errungenschaften, aus sich selber schöpft. Und wenn man ehrlich ist nimmt niemand Bob Dylan es übel, dass er konsumierte, sich inspirieren lies und selber erschaffen hat. Und der Krieg zwischen Apple und Samsung ist die Spitze des Eisberges. Moneyquote von Steve Jobs:

1996: "We always have been shameless about stealing great ideas"
2010: "I'm going to destroy Android Because it's a stolen product!"
Steve Jobs

Es tötet Fortschritt...Kultur und Kunst. So einfach ist das...
10 Minuten die sich lohnen.

Can Art Change The World Die Frage hat...

Can Art Change The World? Die Frage hat JR gestellt als er mit seinem TED-Talk 100.000\$ gewann. JR ist ein Streetartist der für seine großen Portrait-Fotos bekannt ist die er in der ganzen Welt auf Wände klebt. Er hat das Geld in das Inside Out Projekt gesteckt. Eine Website auf der man Portraits uploaden kann...diese werden als Poster ausgedruckt und an einen zurück geschickt. Diese soll man dann verkleben.

Über die Ergebnisse hat er nun in einem weiteren TED-Talk geredet.