Neues Wild Nothing Album

Erst vor ein paar Tagen habe ich mich gefragt was Wild Nothing wohl so treibt. Er war die letzten Jahre immer der Soundtrack für die Winterzeit. Und siehe da, pünktlich ist er mit einem neuen Album da. Hier schonmal zwei erste Tracks: "TV Queen" und "To Know You".

(via)

Yumi Zouma

Yumi-Zouma

Ja ich weiß, mich kann man mit seichten Dreampop wirklich bekommen. Dieses Gefühl hervorbringen, welches sich nach einem Sommer mit 13 Jahren anfühlt. Und wenn es sich auch nur ansatzweise so anhört, muss ich es einfach poste. In diesem Fall Yumi Zouma aus Neuseeland.

Und wenn einem das nicht reicht: Ein wahnsinniger Remix von Wild Nothing.

Wild Nothing - A Dancing Shell

wildnothing-adancingshell

Ich feiere diesen Track wirklich ab. Wild Nothing verschmilzt immer mehr zu einem großartigsten Dreampop-Chill-New-Wave Cocktail. Passend dazu ein animiertes 80s-Like Video. Hammer!

Wild Nothing - Only Heather

wildnothingonlyheather

Manchmal läuft man wirklich durch die Straße als ob man von einem Schwert durchbohrt wäre...

Wild Nothing - Paradise

wildnothingparadise

Ab und zu habe ich die letzten Monate schon geschaut ob Wild Nothing endlich mal ein Video zu einem Song seines letzten Albums ins Internetz geschoben hat. Kaum ein anderes Album habe ich diesen Spätsommer so oft gehört. Klangteppiche des Fernwehs wummern einen an. Und wenn ich so darüber nachdenke will ich genau das machen: Meine Sachen packen und zu den Wasserfällen dieser Welt reisen.

Matt Amato hat dies gedreht. In schöner Lofi-Manier und das mit Michelle Williams. Die hat bei mir seit Dawsons Creek eh ein Stein im Brett. Das Video ist die perfekte Untermalung der Gedanken die ich bei Wild Nothing pflege.

Das Video erinnert mich ein wenig an "I Will Possess Your Heart" von Death Cab For Cutie. Ein anderes %} ganz tolles Video...

Benutzt hat er wohl eine "Digital Harinezumi" Kamera. Ich mag die Optik sehr.