HaKotel HaKatan

764px-The_Little_Western_Wall_P6070072

Was man hier oben sieht ist die HaKotel HaKatan oder auch die kleine Klagemauer genannt.

Die "Klagemauer" ist vielleicht eins der bekanntesten heiligen Städte der Welt. Wer hat dieses Gebilde noch nicht auf Fotos gesehen? Es das größte Heiligtum der Juden und das in der Stadt in der die drei großen Weltreligionen zuhause sind. Ich erinnere mich noch gut an die ersten Schritte die ich auf die Western Wall Plaza machte. Ich konnte meinen Augen kaum glauben. Da war diese aus riesigen Sandsteinquadern gefertigte Wand. Davor hunderte von betenden Menschen und wiederum davor sehr viele Touristen die das Geschehnisse nur bestaunen konnten. Darunter auch viele deutsche Touristen die das taten was sie am besten können...meckern. Naja es war mir eigentlich egal..ich genoss den Moment an sich. So ein Gefühl kannte ich zuvor nicht und das verwunderlich ist...ich hätte nicht damit gerechnet das die alleinige Anwesenheit an einer Mauer mir Tränen in die Augen schießen lies. Mit zittrigen Schritten ging ich immer weiter nach vorne...schnappte mir eine der weißen Kippahs die vor der Klagemauer auslagen. Es ist verboten den inneren Bereich der Mauerplaza ohne Kopfbedeckung zu betreten. Mit nervösen Fingern hielt ich die Kippah auf meinem Kopf...es war mir fast unmöglich sie festzuhalten. Wenn ich ehrlich bin zählt dies zu den größten Erlebnissen meines Lebens...mit nichts vergleichbar.

463px-Wailing_Wall_by_Gustav_Bauernfeind

Was mir bis vor kurzem nicht klar war ist das es noch eine kleine Klagemauer gibt. Die Klagemauer ist das Überbleibsel der äusseren Tempelmauer aus der Zeit Herodes (also dem zweiten Tempel). Seit der Zerstörung durch die Römer galt es als der Platz an dem Juden um den zerströten Tempel trauern. Dadurch das Jerusalem immer wieder und wieder zerstört und aufgebaut wurde ist das Israel in der Höhe immer wieder gewachsen. Die Ursprüngliche Tempelanlage liegt also weit unter dem Boden. Was man als Klagemauer überirdische sehen kann sind unten ein paar Meter Quader aus der Zeit Herodes und darüber nachträglich erbaute Mauerstücke.

Die Kleine Klagemauer ist ein Teil Mauer im muslimischen Teil der Altstadt. Neben dem Fakt das diese Steine aus der Zeit Herodes sind ist das sie viel näher am ursprünglichen Allerheiligsten sind als die Klagemauer. Aus diesem Grund finden sich dort immer Juden um zu beten oder auch zu feiern. Vor allem bekommt man ein Gefühl wie die Klagemauer wohl ausgesehen hat bevor die Plaza gebaut wurden ist und die Mauer zwischen Häusern und kleinen Gassen stand.

Ich war jetzt fünf mal in Jerusalem und nie hatte ich von dieser "kleinen Klagemauer" gehört. Es wird also Zeit beim nächsten Besuch im heiligen Land diese zu besuchen.

Mehr Infos: