Die konsequente Entwicklung des Urheberrechts unter digitalen Produktions...

0250_9d32_480

Die konsequente Entwicklung des Urheberrechts unter digitalen Produktions- und Verbreitungsbedingungen wird vom zuständigen Bundesministerium der Justiz in unvertretbarer Weise verzögert. Dies führt zu zunehmender Rechtsunsicherheit in Bezug auf den Umgang mit geschützten Werken. In dieser Situation werden die Urheber nicht zögern, das Verfassungsgericht aufzufordern, Klarheit darüber schaffen, dass der Staat verpflichtet ist, mit zeitgemäßen Gesetzen das Recht auf Schutz des geistigen Eigentums seiner Bürger durchzusetzen. Die Akademie der Künste wird sie dabei unterstützen.

Was soll man nur zu einer Kunsteinrichtung wie die Akademie der Künste in Berlin sagen die versuchen wollen das Urheberrecht mit einem Menschenrecht gleichsetzen? Ich kann es mir nicht anderes erklären als das irgendwelche Leute aus der der oberen Verwaltungsetage zu solchen Aussagen kommen. Menschen die noch nie kreativ gearbeitet haben. Wo wird in den Künsten 100% aus sich selber erschaffen? Ist Kunst nicht ein Reaktor aus Zitaten?

Also liebe Akademie der Künste...ich hoffe wirklich das diese Aussagen von nicht von den Künstlern ihrer Akademie stammen...sondern nur von den Anzugträgern und Kreativbremsen.

Danke für das bisschen Kotze die mir diesen Morgen wegen ihnen hochgekommen ist...