Utopia Ltd.

1000 Robota

Am dritten Oktober 2008 sah ich 1000 Robota im Hallenbad Wolfsburg. Ich fand es super. Inklusive Stroboskoplicht bis die Fontanelle qualmt. Zwischendurch immer wieder Unterbrechungen von besoffenen und grölenden Publikum, dass durch die Kneipennacht in Wolfsburg zog. Dieses Konzert war Teil einer städtisch organisierten Partynacht. Vielleicht doch das falsche Publikum. Am Ende bepöbelte noch Anton Spielman das Publikum bevor er die Bühne verließ. Ich konnte ihn verstehen. Nach dem Konzert kaufte ich noch eine Platte von dem Schlagzeuger der Band und sagte ihm das es mir sehr gut gefallen hatte. Keine Lüge. Ich fand das Konzert stark. Sehr jugendlich und roh. Gehört hatte ich sie davor noch nicht. Geschrieben wurde aber viel. Die neue große deutsche Hoffnung die sogar den Sprung nach Großbritannien geschafft hat. Dem Mutterland der guten Musik. Nach dem Stapel Artikel, die über sie geschrieben wurden, hätten sie eigentlich ausschließlich in ausverkauften Clubs spielen müssen. Die Realität sah dann doch anders aus. Ein Kampf Jugendlicher gegen die romantische Utopie des Musikerseins. Der Kampf zwischen Marketing, der Realität und des jugendlichen Träumers.

Mir war nicht bewusst das zu dieser Zeit schon eine Dokumentation über die Band gedreht wurde. Sie trägt den Namen "Utopia Ltd." und dieser fängt die Problematik perfekt ein. Viel Spaß und Beeilung bevor die GEZ und Contentmafia zuschlägt...

Update: Contentmafia und so...